Design a site like this with WordPress.com
Get started

Andreas Baum: Falken klauen

Das liest sich federleicht, mit genau so viel Witz wie Tiefgang. Eine literarische Entdeckung!
Elke Heidenreich

Sie kreisten hoch oben, weit über ihm im Nebel. Sie riefen sich, melodisch und hell. Nicht klagend, eher lockend, jubilierend, und er bereute es, den Schrei der Falken den Grenzschützern gegenüber mit dem Gackern von Hühnern verglichen zu haben. Sicher würden sie ihn jetzt für einen Lügner halten und umkehren, um ihn weiter zu verhören.

Hessen, tief in den Achtzigerjahren. Irgendwo an der deutsch-deutschen Grenze leistet der junge Jan Plettenberg seinen Zivildienst. Er zählt Vögel, sieht der gefrorenen Landschaft beim Auftauen zu und muss ein Paar seltener Falken beschützen. Das Gelege ist kostbar, Diebe können die Eier rauben, Taubenzüchter das Nest zerstören. Wird er der Bedrohung Herr? Es gelingt ihm ja kaum, einen verwirrten jungen Mann aus seiner Wohnung herauszuhalten…

Eine Novelle um das dröhnende Schweigen in der Provinz, sexuelles Erwachen, Raubvögel, die Grenzen überfliegen und den Kalten Krieg im Kopf. Atmosphärisch stark und voller Komik.

FALKEN KLAUEN

144  Seiten, 8,99 €, ISBN 978-3-756531-99-8

Versandkostenfrei etwa bei buecher.de 

Direktbestellung im epubli-Shop (11,94 € inkl. Versand)

Direktbestellung bei uns (auf Wunsch mit persönlicher Widmung): baum@edition-schelf.de

Published by Klaus Ungerer

Autor, Lektor, Moderator, Verleger und Journalist

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: