Klaus Ungerer: Das Fehlen

Ich stehe im Jahnsportpark, bewegungslos. Ich rase mit 100.000 Stundenkilometern durchs All.

“Schreib halt einen Liebesroman.” Hat Alina gesagt, die wundervolle Alina, Regentropfen im Gesicht. Und ist gegangen. Seitdem wandert der Erzähler durch Berlin. Ruhelos. Kastanienallee rauf, Kastanienallee runter. Über den Falkplatz. Über den Schwedter Steg. Und abwärts. Dorthin, wo es dunkel wird… In seiner Tasche piept das Handy, denn jemand stirbt gerade. Der Erzähler läuft weiter, immer weiter, er will die Nachricht nicht hören. Die Stadt singt ihr großes Lied, das von Einsamkeit handelt.

Das Fehlen (108 Seiten, Taschenbuch, Softcover, 12,5 x 19 cm), 8,99 €.

Buchhandel: ISBN 978-3-7541-6506-5

Bestellung bei buecher.de (versandkostenfrei).

Direktbestellung im epubli-Shop.

Direktbestellung bei uns (auf Wunsch mit persönlicher Widmung): kung@edition-schelf.de

Klaus Ungerer, *1969, kommt aus Lübeck und lebt in Berlin. Er war Feuilletonredakteur der F.A.Z., Satiriker bei spiegel.de, Textchef beim Freitag. Seine Bücher sind durchweg auf großes Lob gestoßen.

An Erfindungsreichtum, Phantasie und Sprachwitz ist Ungerer schwer zu übertreffen. – F.A.Z.

Ungerer hat ein unschätzbares Talent, das nicht viele haben: Er sucht und findet die richtigen Worte. – Neues Deutschland

Berührender, wahrer, besser kann ein Mensch nicht schreiben. Christian Baron

Published by Klaus Ungerer

Autor in Berlin

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

Create your website with WordPress.com
Get started
%d bloggers like this: