Andreas Baum: Falken klauen

Sie kreisten hoch oben, weit über ihm im Nebel. Sie riefen sich, melodisch und hell. Nicht klagend, eher lockend, jubilierend, und er bereute es, den Schrei der Falken den Grenzschützern gegenüber mit dem Gackern von Hühnern verglichen zu haben. Sicher würden sie ihn jetzt für einen Lügner halten und umkehren, um ihn weiter zu verhören.

Hessen, tief in den Achtzigerjahren. Irgendwo an der deutsch-deutschen Grenze leistet der junge Jan Plettenberg seinen Zivildienst. Er zählt Vögel, sieht der gefrorenen Landschaft beim Auftauen zu und muss ein Paar seltener Falken beschützen. Das Gelege ist kostbar, Diebe können die Eier rauben, Taubenzüchter das Nest zerstören. Wird er der Bedrohung Herr? Es gelingt ihm ja kaum, einen verwirrten jungen Mann aus seiner Wohnung herauszuhalten…

Eine Novelle um das dröhnende Schweigen in der Provinz, sexuelles Erwachen, Raubvögel, die Grenzen überfliegen und den Kalten Krieg im Kopf. Atmosphärisch stark und voller Komik.

FALKEN KLAUEN

144  Seiten, 8,99 €, ISBN 978-3-756531-99-8

Versandkostenfrei etwa bei buecher.de 

Direktbestellung im epubli-Shop (11,94 € inkl. Versand)

Direktbestellung bei uns (auf Wunsch mit persönlicher Widmung): baum@edition-schelf.de

Klaus Ungerer: Wir sagen einfach alles, wovor wir Angst haben

Dann sah sie etwas auf seiner Oberlippe blitzen oder tat jedenfalls so. Sie hob ihre Hand an seine Lippe, er beugte sich zu ihr runter. Dann küsste sie ihn.

So fing alles an. Das war ein Spiel, natürlich. Aber sie hätte es nicht mit jedem gespielt.

Die Liebe in Berlin: Tim und Nuna. Nuna und Tim. Beim Chatten läuft Nunas Waschbecken über. Dann treffen sie sich, in Fried­richshain. Etwas passiert in Tim, schon auf 50 Meter Entfernung. Nuna sagt, Beziehung kann sie nicht, erfahrungsgemäß, wir wol­len es Das Experiment nennen. Tim will ihr zeigen, dass er brennt – aber brennt er? Tim fühlt sich erst sicher, wenn Nuna mit ihm schläft. Nuna schläft erst mit Tim, wenn sie sich sicher fühlt. Tim fragt: Gibt es eine Chance, dass ich in 20 Jahren noch in deinem Leben bin? Da lacht Nuna.

Toller Autor. – PATRICK BAHNERS

Berührender, wahrer, besser kann ein Mensch nicht schreiben. – CHRISTIAN BARON

Ungerer muss unbedingt weitermachen. – BILDBLOG

WIR SAGEN EINFACH ALLES, WOVOR WIR ANGST HABEN
Softcover: 112 Seiten, 8,99 €,
ISBN 978-3-7565-0768-9
Express-Direktbestellung bei uns: kung@edition-schelf.de (12 € inkl. Versand).
Direktbestellung im epubli-Shop (11,94 € inkl. Versand).
Versandkostenfrei etwa bei buecher.de. (Dauert ein paar Tage.)

Kurt Tucholsky: Rheinsberg

Leicht und schnell rollte der Wagen durch die grüne Allee.
„Wolfgang?“
„Claire?“
„Merks du nichs?“
„Wie bitte?“
„Obs du nichs merks?“
„Nein.“
„Na, aber süh mir mal an!“
„Bei Gott, nichts. Zuckt die Achseln.“
„Du musst das nicht mitsprechen, was in Klammern steht. Zuckt die Achseln, das steht in Klammern, weißt du?“

Claire und Wolfgang, verliebte studierende Großstadtpflanzen, fahren von Berlin aufs Land. Nach Rheinsberg, wo es ein Schloss gibt, einen See und viele steife, kuriose Menschen. Seitenblicke und spitze Bemerkungen rieseln auf Claire und Wolfgang nieder; die aber tragen den Sommer und ihre Jugend in sich. Claire sprudelt nur so: Jeden Moment kann sie ein neues, übermütiges Spiel beginnen – mit den verdutzten Provinzlern, mit der Sprache, mit ihrem Wölfchen. Tastend und prustend suchen beide nach einer Zukunft, in der neue Rollen für alle gelten.

Tucholsky hat einen sicheren Platz im Pantheon der deutschen Literatur des 20. Jahrhunderts. – Marcel Reich-Ranicki, F.A.Z.

Es war im Sommer 1911, als sich Kurt Tucholsky in die Mark Brandenburg aufmachte: mit dem D-Zug von Berlin bis Löwenberg, dort Umstieg in die Kleinbahn nach Rheinsberg. Der Jurastudent war mit seiner Freundin Else Weil, einer Medizinstudentin, für ein Wochenende in das 90 Kilometer nördlich von Berlin liegende Städtchen gefahren. Anschließend hatte der junge Autor eine nicht allzu verfremdete Erzählung über diese Tage verfasst. – SÜDDEUTSCHE ZEITUNG

Alles in diesem Buch ist federleicht – die Liebe wie die Natur. – DEUTSCHE WELLE

RHEINSBERG
Softcover: 70 Seiten, 6,99 €,
ISBN 978-3-7565-0605-7
Express-Direktbestellung bei uns: kung@edition-schelf.de (10€ inkl. Versand).
Direktbestellung im epubli-Shop (9,94 € inkl. Versand).
Versandkostenfrei etwa bei thalia.de oder bei buecher.de. (Dauert ein paar Tage.)

Andreas Baum: Hier bist du sicher

Spätestens um neun, wenn die Menschen ihrer Wege gehen, und mit ihnen ihre Karren, die Esel und Pferde, die überfüllten Mikrobusse und Taxis, dann übernimmt der Staub die Macht. Vom Wind emporgehoben steht er in Flaschenhälsen über der Stadt.

Herat 2004: Nach den Unruhen haben alle Ausländer die Stadt verlassen. Nur ein deutscher Lehrer ist geblieben. Herat wird von Aufständischen bedroht, immer wieder sind Schüsse zu hören, die Amerikaner haben sich zurückgezogen und die Straße zum Flughafen ist gesperrt. Bald darf er seine Pension im grünen Herzen der Stadt nicht mehr verlassen. In diesem Garten bist du sicher, sagen die bewaffneten Wachen am Tor, sicher wie in Abrahams Schoß

HIER BIST DU SICHER prägt eine ungeheuer dichte Atmosphäre, an der Baum jahrelang gefeilt hat. Dies zeigt sich zum einem in der poetisch-präzisen Beschreibung kultureller Riten und der staubigen Stadtlandschaft. Zum anderen im Gefühl der Bedrohung. Kann der Lehrer seinen Freunden trauen? Gehört er zu den Geiseln, ohne es zu merken? Ein Kommentar zu westlichen Interventionen bei gleichzeitigem Unvermögen, die afghanische Kultur zu verstehen, schwingt unaufdringlich mit. – SZENE HAMBURG

Wie durch ein verstaubtes Fenster werden traurige Realitäten wie regressive Gesellschaftsnormen, religiöser Fanatismus, absolute Herrschaft von Gewalt und allgemeine Ignoranz gezeigt. Eine Erzählung mit Nachhall. – LITERARISCHE ABENTEUER

Atmosphärisch stark und detailreich. – GENERAL-ANZEIGER BONN

HIER BIST DU SICHER
Softcover: 96 Seiten, 8,99 €, ISBN 978-3-7549-0028-4
Hardcover: 96 Seiten, 18,99 €, ISBN 978-3-7549-3264-3
Versandkostenfrei etwa bei buecher.de (Softcover) oder bei lehmanns.de (Hardcover).
Direktbestellung im epubli-Shop: Softcover oder Hardcover.
Direktbestellung bei uns (auf Wunsch mit persönlicher Widmung): baum@edition-schelf.de

Klaus Ungerer: Das Fehlen

Schreib halt einen Liebesroman. Hat Alina gesagt, die wundervolle Alina, Regentropfen im Gesicht. Und war fort. Seitdem wandert er durch Berlin. Ruhelos. Kastanienallee rauf, Kastanienallee runter. Über den Falkplatz. Über den Schwedter Steg. Und abwärts. Dorthin, wo es dunkel wird… Die Stadt singt ihm ihr Lied, das von Einsamkeit handelt.

Ein sehnsüchtiger Flaneur. – TIP BERLIN

Eine unerhört poetische Erzählung. – MEIN/4

Ungerer ist manchmal zum Loslachen komisch, dann wiederum tieftraurig, etwa in der Erinnerung an die Freundin Sylvia, die an Krebs erkrankte. Wie wahrhaftig Ungerer in wenigen Passagen der ganzen wehmütigen Wucht der letzten gemeinsamen Tage bis zum Abschied Raum gibt, gehört zu den Höhepunkten seiner Einsamkeitsnovelle. – SZENE HAMBURG

An Erfindungsreichtum, Phantasie und Sprachwitz ist Ungerer schwer zu übertreffen. – F.A.Z.

DAS FEHLEN
Softcover: 108 Seiten, 8,99 €, ISBN 978-3-7541-6506-5
Hardcover: 108 Seiten, 18,99 €, ISBN 978-3-7549-2543-0
Versandkostenfrei etwa bei buecher.de (Softcover) oder bei lehmanns.de (Hardcover).
Direktbestellung im epubli-Shop: Softcover oder Hardcover.
Direktbestellung bei uns (auf Wunsch mit persönlicher Widmung): kung@edition-schelf.de

Create your website with WordPress.com
Get started